Windows 10 Upgrade 1511 IRQL not less or eqal

17 November, 2015

Seit 2 Tagen habe ich mich mit dem Upgrade 1511 von Windows 10 herumgeärgert.

Das Kopieren der Daten klappte noch, beim ersten Booten jedoch kam ein Bluescreen mit der Meldung

"IRQL not less or eqal <CHDRT64>"

Heute weiß ich, dass es auf meinem System die "chdrt64.sys" gab, die zum Connexiant HD Audiotreiber gehörte.

Der wiederum war wohl noch aus Windows 8.1 Zeiten übrig, denn eigentlich hat Microsoft einen ganz passablen eigenen Treiber dafür.

Also deinstallierte ich den Treiber und konnte das Upgrade vollständig vollziehen.

Falls also jemand einen Bluescreen-Fehler des Typs "IRQL not less or eqal" hat - schaut auch die Zeichenkette danach an und kuckt mal, ob es einen Treiber gibt, den ihr deinstallieren müsst.

ms0FontStaller

27 September, 2015

Es gibt mal wieder wat neues aus dem Hause ms0 ^^

Den "ms0FontStaller" startet man mit Adminrechten, stellt ein Verzeichnis ein, in dem nach TTF oder OTF Dateien gesucht wird und drückt dann auf ON.

Solange das Programm läuft, wird alle 5 Minuten im Verzeichnis nach Fonts gesucht und diese automatisch installiert.
Installierte Fonts werden in ein Unterverzeichnis namens "Installiert" verschoben.

undefined

Wozu das Ganze?

Manchmal hat man auf seinem Büro-Pc keine Adminrechte und braucht trotzdem zügig die eine oder andere neue Schriftart.

Achso, den Quellcode gebe ich euch natürlich auch. ms0FontStaller_src.zip

ms0 dupleXr

01 Mai, 2015

Nach längerer Zeit mal wieder ein kleines Tool.

Es nennt sich ms0 dupleXr und ist dafür gemacht, ein Quell-PDF zu nehmen und daraus ein Ziel-PDF zu machen, bei dem nach jeder Seite eine leere Seite eingefügt ist.

Der Normalmensch kann mit so etwas überhaupt nichts anfangen. :)

Wenn man jedoch mit Druckerei zu tun hat und Duplexdruck mit "Master" zum Alltag gehören, könnte es nützlich sein.

undefined

Pro tip of the Day

22 April, 2015

Man nehme bei der Programmierung von Anfang an abgeleitete Objekte/Komponenten.
Will man später etwas ändern, macht mans nur noch an einer Stelle.

Beispiel: anstatt TEdit benutzt man im Code eben das TSuperDuperEdit. Soll das später im gesamten Projekt statt blaue Schrift eben rote haben und ein eigenes TLabel mitbringen, muss mans nur in der Deklaration ändern.

1 mal.

← Ältere Posts